AkuPunkt-Massage nach Penzel

Die APM (AkuPunkt-Massage nach Penzel) therapiert den menschlichen Energiekreislauf, also das Steuerungssystem, das nach Auffassung der Asiaten allen Körpersystemen übergeordnet ist. So kann das Blutgefäß-, Nerven- oder Muskelsystem seine Aufgabe nur richtig erfüllen, wenn es im richtigen Maß mit Energie versorgt ist.

Krankheit ist eine Energieflussstörung

Bei der Behandlung mit AkuPunkt-Massage nach Penzel streicht der Therapeut mit einem Massagestäbchen entlang der Meridiane, die einen Energiemangel aufweisen. Ziel der Therapie ist es, Hindernisse im Energiefluss zu beseitigen und zu vitalisieren, so dass alle Bereiche mit einer bedarfsgerechten Menge an Energie versorgt werden. Wenn das gelingt, müssen sich im Laufe der Behandlung Über- und Unterfunktionen in Normalfunktionen umwandeln.
So sprechen folgende Beschwerdebilder gut an

  • Wirbelsäulen- und Bandscheibenbeschwerden
  • Erkrankungen der großen und kleinen Gelenke
  • Rheumatische Erscheinungsformen
  • Migräne
  • Neuralgien
  • Durchblutungsstörungen

Im Krankheitsfall kann ich die Behandlung jedoch nur ausführen, wenn dafür die Verordnung eines Arztes (Privatrezept) vorliegt.

Zur Vorsorge, der allgemeinen Gesunderhaltung, Steigerung der Leistungsfähigkeit, zur Verbesserung des Allgemeinbefindens ist die Durchführung auch ohne Rezept möglich.